DIE STIFTUNG “FAIRNETZEN”

 

”The business, that makes
nothing but money, is a
poor kind of a business.”

                                           Henry Ford

Viele Menschen auf unserem Globus sind benachteiligt. Sie leben am Rande der Gesellschaft. Oft aufgrund von wirtschaft-lichen Missständen. Vielfach bedingt durch eine Krankheit. Manchmal einfach nur deshalb, weil sie in einer bestimmten Region, an einem bestimmten Ort zu Hause sind.

Schon lange vor der Gründung der BOV, 1992, haben wir uns Gedanken darüber gemacht, wie die Situation dieser Menschen verbessert werden kann. Heute, als Unternehmer, haben wir die Chance, unseren wirtschaftlichen Erfolg auch außerhalb unseres Unternehmens wirken zu lassen, indem wir uns bemühen, Informations- und Kommunikationstechnologien für jene Randgruppen zugänglich und nutzbar zu machen, die der Fortschritt unter normalen Umständen unbemerkt passieren würde.

In verschiedenen Projekten haben wir seither unserer Überzeugung Ausdruck verliehen, dass soziale Verantwortung und wirtschaftliche Aktivität eng miteinander verknüpft werden müssen. Nur auf diese Weise entsteht ein gesellschaftlich tragfähiges Netz.

Mit der Stiftung „FAIRNETZEN” bauen wir dieses Netz weiter aus. Unser wichtigstes Ziel ist es dabei, stabile soziale Systeme zu schaffen und Barrieren zu überwinden seien sie körperlicher, materieller oder infrastruktureller Natur.

Kay Mühlenbruch und Stefan Wiesenberg, Vorstand und Gründer der Stifung FAIRNETZEN.